Mittwoch, 29. Juni 2016

Frage an Pluspunkt: Wie viele Wochen vor der Untersuchung sollte man denn mit dem Trinken aufhören oder zumindest den Konsum ein wenig einschränken?

 Diese Frage ist nicht pauschal zu beantworten, sondern nur individuell. Je nachdem, wie der frühere Umgang mit Alkohol ausgesehen hat, wird es mehr oder weniger „weitreichende“ Gegenmaßnahmen benötigen, um das Ganze wieder in den Griff zu bekommen. Es kann sein, dass Abstinenz erforderlich ist, das gilt aber sicher nicht für jeden Betroffenen. Es macht auch keinen Sinn, einfach zu behaupten, „Ich trinke nie wieder einen Tropfen Alkohol.“

Wichtig ist: Wer aufgrund einer Trunkenheitsfahrt die Fahrerlaubnis verloren hat, sollte sich zur Frage seines zukünftigen Umgangs mit Alkohol in jedem Fall frühzeitig fachlichen Rat bei TÜV SÜD Pluspunkt (www.tuev-sued.de/pluspunkt), einholen. Die richtige Lösung für den künftigen Umgang mit Alkohol bedarf in jedem Einzelfall einer sauberen fachlichen Diagnostik, welche wir z.B. im Rahmen eines Beratungsgespräches oder einer Maßnahme zur Förderung der Fahreignung anbieten. Und auch die Änderung der Trinkgewohnheiten ist keine Sache, die  sich zu Hause im stillen Kämmerlein vier Wochen vor der MPU klären lässt. Sofern sich - allerdings auch nur dann - im Beratungsgespräch allerdings eine Abstinenznotwendigkeit ergibt, zum Beispiel wegen Alkoholabhängigkeit, ist es erforderlich, die Alkoholabstinenz hieb- und stichfest nachzuweisen. Das geschieht mit Hilfe eines Abstinenz-Checks an einer anerkannten Stelle wie z.B. einer MPU-Begutachtungsstelle. Erforderlich sind - Achtung!!!!: nur wenn Abstinenz notwendig und sinnvoll ist - mindestens vier Urinkontrollen innerhalb von sechs Monaten, in der Regel sind aber eher sechs Urinkontrollen in zwölf Monaten nachzuweisen. Wichtig: Der Abstinenznachweis funktioniert nur mit einem solchen Kontrollprogramm, mit den sogenannten „Leberwerten“ geht das nicht.

Entwurf eine Cannabiskontrollgesetzes (CannKG)

Der Entwurf eines Cannabiskontrollgesetzes von Bündnis 90/Die Grünen

Interessant sind insbesondere die Seiten 65-70,  denn diese Vorschrift führt einen Gefahrengrenzwert für Cannabis ein.  Der Gefahrengrenzwert wird analog zur 0,5 Promillegrenze bei Alkohol bei Cannabis auf 5 ng/ml aktives THC im Blutserum festgelegt.
 

Dienstag, 28. Juni 2016

Badesalze.. Wirrrrrrkung

https://www.youtube.com/watch?v=Wh_nZiuFC4o

Testen Sie ihr Wissen:Wie viel Zuckerwürfel sind in einer Flasche Bier 0,5 l enthalten

Ist es:

Antwort A:
5-6 Zuckerwürfel, also 15-20 Gramm Zucker bei den verbreitetsten Biersorten

Antwort B:
In Bier ist kein Zucker enthalten; das ist nach dem deutschen Reinheitsgebot nicht gestattet.

Antwort C:
Höchstens 1-2 Gramm, also nicht einmal ein Zuckerwürfel, Bier ist eines der gesündesten Nahrungsmittel


Lappen weg - so bekommt man den Führerschein wieder

Radiobeitrag von TÜV SÜD Pluspunkt
http://www.tuev-sued.de/uploads/images/1435136726580331080417/podcast-fuehrerschein-tuev-sued.mp3

Testen Sie ihr Wissen: Wie viel Prozent alkoholauffälliger Fahrer werden nach einer MPU mit Kursempfehlung wieder rückfällig?


Wie viel Prozent, der wegen einer oder wiederholter Alkoholfahrten aufgefallenen Fahrer wurden nach einer MPU mit Kursempfehlung (§ 70 Kurs FeV) innerhalb von 3 Jahren wieder auffällig?

62%?


40,4%?


6,8%?

Pressemeldung TÜV SÜD Pluspunkt: Drogeneinfluss am Steuer – was tun, wenn der Schein weg ist?

 

Wie tanzt es sich unter Alkoholeinfluss, wie mit Ecstasy, Speed, Koks, Pilzen....sehenswert


http://dancer.drugsinfo.nl/#/

Montag, 27. Juni 2016

Gekifft? Auto gefahren? MPU-Video von Jim Pansen

Hat schon Kultstatus, sehenswert, auch wenn es manchmal "hart" zur Sache geht....
https://www.youtube.com/watch?v=YtTat_1QFk0

Wissensquiz Drogen des BADS

http://www.bads.de/media/48730/drogen_im_detail-ein_wissenquiz.ppsx

MPU - Vorbereitung: Schau doch mal nach bei Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/MPU-Vorbereitung

oder natürlich bei TÜV SÜD Pluspunkt -:)

www.tuev-sued.de/pluspunkt

Pressemeldung TÜV SÜD Pluspunkt: Führerscheinverlust wegen Höchststand auf dem Punktekonto


TÜV SÜD klärt auf
20. August 2015
Führerscheinverlust wegen Höchststand auf dem Punktekonto

München. Seit über einem Jahr ist das neue Punktesystem des Kraftfahrt-Bundesamts gültig. Die Maximalpunktzahl wurde auf acht herabgesetzt, dafür ahndet Flensburg nur noch Vergehen, die die Verkehrssicherheit gefährden. Wer trotzdem schon das ein oder andere Pünktchen auf seinem Konto verzeichnen kann, sollte sich besonders mit dieser Thematik und etwaigen Konsequenzen auseinandersetzen. Denn bei acht Punkten ist Schluss, der Schein ist weg und die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) steht vor der Tür.

„Fahrer, die schon einige Punkte gesammelt haben, sollten rechtzeitig die Chance nutzen, Punkte abzubauen. Dies ist aber nur bei einem Punktestand von maximal fünf möglich“, sagt Axel Uhle, Verkehrspsychologe und Mitglied der Geschäftsführung bei TÜV SÜD Pluspunkt.

Donnerstag, 23. Juni 2016

MobilPLUS -Prävention zunehmend von Gerichten anerkannt

Verkehrspsychologische Maßnahmen wie “MobilPLUS-Prävention” werden zunehmend zur Ausnahme vom Fahrverbot von Gerichten anerkannt. Laut Zeitschrift für Schadensrecht 3/2014 zeigt sich eine“...klare und begrüßenswerte Tendenz, Das Bemühen des Betroffenen zur Vermeidung der Denkzettelfunktion eines Urteils mit Fahrverbot durch Teilnahme an einer Einzelmaßnahme sorgt....dafür dass das Fahrverbot wegfällt, reduziert wird oder gegen Erhöhung der Geldbuße wegfällt” Mit dem Modell „MobilPLUS - Prävention“ liegt ein Schulungsmodell zur wirksamen Prävention verkehrsgefährdenden Verhaltens bei drohendem Fahrverbot vor. Hier erfahren Sie mehr http://www.tuev-sued.de/pluspunkt/ausnahme-vom-fahrverbot

Prognosen sind zuweilen schwierig

Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten - allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren. Gottlieb Daimler, Erfinder, 1901

Infoportal des Landes Sachsen zu Crystal Meth

Sachsen setzt im Kampf gegen die synthetische Billigdroge Crystal Meth auch auf Aufklärung im Internat. Unter der Adresse crystal.sachsen.de sind Angaben zu Wirkung, Risiken und Folgen von Methamphetamin, aber auch Beratung bei Missbrauch und Hilfe im Notfall zu finden. http://www.crystal.sachsen.de

Mittwoch, 22. Juni 2016

Crystal im Kopp

Wirkung von Crystal Meth im Gehirn
https://www.youtube.com/watch?v=Iy5VboF7V-w

Muss der Führerschein "neu" gemacht werden, wenn er länger als 2 Jahre entzogen war?

Eine weiterhin häufig gestellt Frage: muss ich den Führerschein neu machen, wenn er 2 Jahre entzogen war? In den meisten Fällen verzichtet die Behörde auf die Forderung nach einer neuen theoretischen und Praktischen Prüfung, sofern – und das ist die Einschränkung – es keine Hinweise auf fehlenden Kenntnisse und Fähigkeiten gibt. Ob im Einzelfall aber doch eine Prüfung gefordert wird (z.B. weil der Führerschein mehrere Jahre entzogen war) kann nur die Behörde beantworten…

J.W.Huffmann - "Erfinder der JWH-Substanzen" über den Konsum von Spice - Produkten


Verantwortlich gemacht für Spice und andere Produkte sagt Huffman: „Es beunruhigt mich, dass Menschen so dumm sind, dieses Zeug zu verwenden.“

„Wenn du $ 40 für ein Paket von Blättern bezahlst, die wer weiß was enthalten um es zu rauchen, so bist du eine nicht sehr verantwortliche Person.Dies ist ähnlich wie russisches Roulett spielen.“

Dienstag, 21. Juni 2016

Alle Begutachtungsstellen für Fahreignung geordnet nach Trägern

http://www.bast.de/DE/Verkehrssicherheit/Qualitaetsbewertung/Begutachtung/pdf/liste-alphab-traeger.pdf?__blob=publicationFile&v=31

Frage an Pluspunkt: Wie ist das mit den Urinkontrollen nach einer Alkoholfahrt - immer Abstinenz?


Klare Frage, klare Antwort: Nein! Nur Klienten mit einer Abhängigkeit oder dauerhaft fehlender Trinkkontrolle müssen den Verzicht auf jeglichen Konsum von alkoholischen Getränken stichhaltig belegen. Dies geschieht mit Urinkontrollen, dem sogenannten „Abstinenz-Check“, oder einer Haaranalyse. Bei beiden Verfahren  wird auf EtG (Ethyglucuronid) geprüft, das nur nach vorausgegangenem Alkoholkonsum nachgewiesen werden kann. Fehlt dieses Stoffwechselprodukt bei den Kontrollen, dann kann man auf Abstinenz schließen. Für die Dokumentation eines halben Jahres müssen 4, für ein Jahr 6 EtG-Bestimmungen erfolgen.
 
Aber Achtung: bei weitem nicht alle auffälligen Fahrer müssen Abstinenz nachweisen. Das ist nur dann der Fall, wenn eine Alkoholabhängigkeit vorliegt oder kein kontrollierter Umgang mit Alkohol möglich ist.
Sonst ist ein kontrollierter(er) Alkoholkonsum das Mittel der Wahl. Also Vorsicht bei Beratern, die immer und überall Abstinenz fordern!

Deshalb ist eine frühzeitige Information und Beratung bei einem erfahrenen, seriösen und kompetenten Berater das
A & O.


Unser Gehirn auf LSD

http://www.drugcom.de/?tr=newsletter&id=aktuelles&idx=1054

Freitag, 10. Juni 2016

Antrag auf Punktauskunft

http://www.kba.de/DE/ZentraleRegister/FAER/Auskunft/faer_auskunft_node.html

Vorsicht Satire! Der Postillion berichtet: Die Änderungen im neuen Punktesystem.


http://www.der-postillon.com/2012/02/ratgeber-das-andert-sich-beim-neuen.html

Drogen - und Suchtbericht der Bundesregierung vorgestellt




Berlin, 9. Juni 2016  Pressemitteilung Nr. 17
Drogen- und Suchtbericht 2016 vorgestellt: Mehr Achtsamkeit für unsere Gesundheit schaffen!


Bericht downloaden:
http://www.drogenbeauftragte.de/fileadmin/dateien-dba/Presse/Pressemitteilungen/Pressemitteilungen_2016/Drogenbericht_2016_web.pdf

Heute hat die Drogenbeauftragte der Bundesregierung den Drogen- und Suchtbericht 2016 vor-gestellt. Er gibt einen umfassenden Überblick über die Daten- und Faktenlage zu legalen Sucht-mitteln, illegalen Drogen und Verhaltenssüchten.

MPU? Augena uf bei der Wahl des Beraters!

http://www.tuev-sued.de/pluspunkt/vorbereitung_auf_die_mpu/beraten_lassen

Donnerstag, 9. Juni 2016

Online-Befragung zur Verkehrssicherheit


Information der Bundesanstalt für Straßenwesen:
Möchten Sie die Forschung im Bereich Verkehrssicherheit aktiv unterstützen?
Insbesondere die von schwächeren Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern, also Fußgängern, Radfahrern und auch Älteren? Dann beteiligen Sie sich an einer Online-Befragung der BASt: www.bast.de/indev



 

 


Punkteabbau - so geht`s

http://www.tuev-sued.de/pluspunkt/fahreignungsseminar/punkteabbau

Beschluss des Verwaltungsgerichts Neustadt a.d.W.: Führerscheinentzug auch bei geringen Amphetaminwerten


Verwaltungsgericht Neustadt, Beschluss vom 20. April 2016- 1 L 269/16.NW -
Quelle: Pressemitteilung Nr. 19/16

Führerscheinentzug auch bei geringen Amphetaminwerten

Das Verwaltungsgericht Neustadt/Wstr. hat in einem gerichtlichen Eilverfahren entschieden, dass die Entziehung der Fahrerlaubnis auch dann offensichtlich rechtmäßig ist, wenn bei einem Fahrerlaubnisinhaber anlässlich einer Verkehrskontrolle nur ein geringer Amphetaminwert im Blut festgestellt wurde.

Vorsicht Satire! Vorsicht Gaffer! ! Der Postillion berichtet: Wow! Großartigster Unfall aller Zeiten passiert..

http://www.der-postillon.com/2016/06/wow-groartigster-unfall-aller-zeiten.html?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+der-postillon%2FnjPS+%28Der+Postillon%29

Ausstellungsprojekt "Aus dem Labyrinth

Drogen, Drogengebrauch und Drogenpolitik in gesellschaftlichen und kulturhistorischen Kontexten
http://www.ausdemlabyrinth.com/



Dienstag, 7. Juni 2016

Zugleich Cannabis und Alkohol konsumiert - Fahrerlaubnis zu Recht entzogen

Verwaltungsgericht Neustadt, Beschluss vom 30. Mai 2016 – 3 L 382/16.NW –

Quelle: Pressemitteilung Nr. 24/16

Der Landkreis Bad Dürkheim hat einem Kreisbewohner zu Recht die Fahrerlaubnis entzogen und das Führen von fahrerlaubnisfreien Fahrzeugen untersagt, nachdem dieser im November 2015 ein Kraftfahrzeug unter Drogen- und Alkoholeinfluss geführt hat. Das hat die 3. Kammer des Verwaltungsgerichts Neustadt a.d. Weinstraße mit Beschluss vom 30. Mai 2015 entschieden.


Jahresbericht 2015 der Unfallforschung der Versicherer erschienen:

Wie wird der Konsum von Legal Highs bestraft?







Derzeit gar nicht, solange die Substanzen nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fällt


Wird als Ordnungswidrigkeit geahndet


Wird als Straftat geahndet






Die Antwort erfahren Sie, wenn Sie weiterlesen


Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Heute: nochmals Rasen - Hauptursache für Unfälle


Unter dem Motto „Auf Deutschlands Autobahnen herrscht kreative Langeweile. Dagegen müssen wir etwas tun!” wurde der Rhino-Award 2005 erstmals ins Leben gerufen.


Mit freundlicher Genehmigung:
www.rhino-award.com (Trans-Marketing GmbH)
 

Montag, 6. Juni 2016

Hilfreiche Links. Heute: die Suche nach Gesetzestexten hat ein Ende


Wer einen Gesetzestext sucht – das Suchen hat ein Ende
Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz stellt in einem gemeinsamen Projekt mit der juris GmbH für interessierte Bürgerinnen und Bürger nahezu das gesamte aktuelle Bundesrecht kostenlos im Internet bereit. Die Gesetze und Rechtsverordnungen können in ihrer geltenden Fassung abgerufen werden.
http://www.gesetze-im-internet.de/

„Abstinenz - Konsum - Kontrolle“ - DHS Fachkonferenz Sucht 2016

Aus der Vorankündigung der DHS:
"Mit der diesjährigen Fachkonferenz führen wir die Diskussion zu verschiedenen Behandlungs- und Beratungszielen in Suchthilfe und Sucht-Selbsthilfe. Diese Ziele werden unterschiedlich bewertet, die einen sehen sie als Angebote für unterschiedliche Zielgruppen bzw. Stadien der Abhängigkeit oder des riskanten Konsums. Die anderen verstehen sie als gleichwertige Optionen.
Welche Angebote erreichen Suchtkranke frühzeitig und adäquat? Wie werden Behandlung, Beratung und Selbsthilfe dem Menschen mit seiner Problematik gerecht, ohne fachliche Standards zu verletzten? Welche Botschaft vermittelt die Prävention? Welche Vereinbarungen zum Alkoholkonsum gibt es in Betrieben? Das vielschichtige Themenfeld soll zusammen mit Praktikern, Experten, Wissenschaftlern und Betroffenen erörtert werden.
Wir laden Sie herzlich ein, bei der 56. DHS Fachkonferenz Sucht vom 10.  bis 12. Oktober 2016 in Erfurt mit zu diskutieren."
Weitere Informationen zur Veranstaltung und Reiseplanung auf der Homepage der DHS. Hier können Sie sich auch online anmelden: http://www.dhs.de/start/startmeldung-single/article/dhs-fachkonferenz-sucht-vom-10-12102016-in-erfurt.html

Urteil des Verwaltungsgerichts Neustadt a.d.W.: Autofahrt nach Cannabiskonsum mit einer THC-Konzentration von 1 ng/mL rechtfertigt die Entziehung der Fahrerlaubnis


Pressemitteilung Nr. 7/15

Einem Autofahrer kann bei mangelnder Trennung zwischen dem gelegentlichen Cannabiskonsum und dem Führen von Kraftfahrzeugen zu Recht die Fahrerlaubnis entzogen werden. Mangelnde Trennung zwischen dem gelegentlichen Cannabiskonsum und dem Führen von Kraftfahrzeugen liegt regelmäßig bei einem Tetrahydrocannabinol-Wert (THC-Wert) ab 1,0 ng/ml im Blutserum vor. Das hat das Verwaltungsgericht Neustadt am 12. Februar 2015 in einem Eilverfahren entschieden.


Die Unstatistik vom 30.4.2015


Schlachtfeld Straße – Regionale Meldungen zur Verkehrsstatistik

Freitag, 3. Juni 2016

Cannabis dominiert europäischen Drogenmarkt

http://www.drugcom.de/?tr=newsletter&id=topthema&sub=190

Gesetzentwurf zum Verbot von Legal Highs

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/085/1808579.pdf

Potugal führt zum 1. Juni 2016 Punktesystem ein

Fahrer bekommen standardmäßig 12 Punkte, von denen bei einem Vergehen wegen Geschwindigkeit oder Alkohol zwischen 2 und 6 Punkten abgezogen werden. Mit 4 Punkten müssen Fahrer ein Sicherheitstraining absolvieren, mit 2 Punkten muss die theoretische Prüfung erneut abgelegt werden und bei Verlust aller Punkte folgt eine 2jährige Sperre, danach muss der Führerschein neu gemacht werden. Wer drei Jahre unauffällig geblieben ist, wird mit einer Gutschrift von 3 Punkten belohnt.


http://etsc.eu/portugals-penalty-points-system-launches-1-june/