Dienstag, 18. Juli 2017

Vorsicht Satire: Fahrlehrer saß tatenlos daneben: Fahrschüler ohne Führerschein von Polizei erwischt

Backnang (Archiv) - Ein 17-Jähriger ist gestern Nachmittag im schwäbischen Backnang von der Polizei ohne Führerschein am Steuer erwischt worden. Kurios: Bei dem 55-jährigen Beifahrer und Eigentümer des Wagens handelte es sich ausgerechnet um einen Fahrlehrer. Dieser hatte den Minderjährigen offenbar über Wochen hinweg zu illegalen Fahrten angestiftet.


Hier geht`s zum Straßenverkehrsgesetz

https://www.gesetze-im-internet.de/stvg/__6.html

Mittwoch, 12. Juli 2017

Urteil des BVerwG zu 1,1 Promille - 3 C 24.15 - Urteil vom 06.04.2017 - die Urteilsbegründung liegt vor



Leitsatz:



Ist nach einer einmaligen Trunkenheitsfahrt mit einer Blutalkoholkonzentration von

weniger als 1,6 Promille die Fahrerlaubnis durch das Strafgericht entzogen worden,

darf die Fahrerlaubnisbehörde die Neuerteilung nicht allein wegen dieser Fahrerlaubnisentziehung

von der Beibringung eines positiven medizinisch-psychologischen

Gutachtens abhängig machen. Anders liegt es, wenn zusätzliche Tatsachen die Annahme

künftigen Alkoholmissbrauchs begründen.

Urteil des 3. Senats vom 6. April 2017 - BVerwG 3 C 24.15


http://www.bverwg.de/entscheidungen/entscheidung.php?lang=de&ent=060417U3C24.15.0

Aktuelle Liste der Begutachtungsstellen für Fahreignung


http://www.bast.de/DE/Verkehrssicherheit/Qualitaetsbewertung/Begutachtung/pdf/begutachtung-fahreignung.pdf?__blob=publicationFile&v=12

Mehr Unfälle - weniger Verkehrstote - Unfallstatistik 2016 veröffentlicht

https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2017/07/PD17_230_46241pdf.pdf;jsessionid=97054D75AC087DDFA8E32EAF30927190.cae2?__blob=publicationFile

Freitag, 7. Juli 2017

Machen wir gerne bekannt: Stelle im Bereich Agiles Automatisiertes Fahren (AAF)

In der Abteilung Human Factors des Instituts für Psychologie und Pädagogik ist

zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

im BMVI-Projekt Agiles Automatisiertes Fahren (AAF) im Rahmen der Förderrichtlinie



„Automatisiertes und vernetztes Fahren“ - vorbehaltlich der Genehmigung –

befristet für zunächst ein Jahr mit der Möglichkeit der Verlängerung bis Projektende

(voraussichtlich um 2 Jahre) in Voll- bzw. Teilzeit zu besetzen.
Ihre Aufgaben: